Brav_a @ Soli D.I.Y. Fair

Kreuzberg Soli Radical DIY FairGute Nachrichten: Wir haben offiziell mit der Arbeit zur Ausgabe #9 angefangen und sind mehr Radaktionskollektiv-Mitglieder als jemals zuvor: VIER leute. Wir werden hier demnächst bald den offiziellen Aufruf nach Beiträgen veröffentlichen, ihr könnt uns natürlich auch gerne jetzt schon was schicken! an brav_a@gmx.de
Und: Wir werden am Samstag den 11. März zusammen mit dem KRASS Magazin eine Tisch bei der Kreuzberg Soli Radical DIY Fair machen – kommt vorbei und besorgt euch die letzte Brav_a falls ihr sie nicht schon habt. Oder auch alle alten Ausgaben!
11h bis 19h, in der Erreichbar, Reichenbergerstr 63a, Berlin, Link zum Facebook-Event

Redaktionskollektiv sucht… dich?

[zuerst veröffentlicht in der Brav_a #8, Oktober 2016]

Hallo liebe Leser_innen, in unserem kleinen Nachwort möchten wir gern unsere Hausaufgabe auswerten. Und euch darauf aufbauend mitteilen, wie wir uns die Zukunft der Brav_a vorstellen.

Diagramm

Diagramm
Diagramme: 3 Monaten Arbeit für die Brav_a

Es fallen euch sicher gleich einige Sachen auf. Zum ersten: Wir haben nach drei Monaten unregelmäßigen Tabellenausfüllen aufgegeben und damit eigentlich nur den entspanntesten Teil der Brav_a-Arbeit abgebildet: Interviews, Fotolovestory, Layout und viel vom Vertrieb fehlen also noch. Und wir sehen außerdem, was zu befürchten war. Der cis-männliche Teil des Redaktionskollektivs arbeitet signifikant weniger. Vor allem sehen wir aber wie unfassbar viel Zeit das alles braucht und bis hierher sprechen wir nur von uns beiden und übergehen andere Leute. Wir machen die Brav_a nun schon eine Weile und wir machen es weiterhin genauso gerne wie am Anfang, aber während diesen nun schon fast fünf Jahren haben sich unsere Leben, so wie im Editorial angedeutet, ziemlich verändert. Neben Brav_a machen wir nicht nur andere Hobbys und politische Projekte sondern auch noch Lohnarbeit.
Perspektivisch wird dies wohl dazu führen, dass zunächst der Veröffentlichungsrhytmus immer langsamer wird, bis wir dann ganz aufhören. Vielleicht zerstreiten wir uns auch noch ein bisschen um die Enttäuschung unser eigenen Ansprüche zu kaschieren ;)

Daher haben wir uns überlegt, dass wir unser Zweierteam gerne öffnen möchten.
In der Vergangenheit waren wir durch jahrelanges diskutieren in anderen Gruppen ziemlich plenumsmüde, aber wir denken inzwischen dass es auch anders funktionieren kann. Wir suchen also nach Leuten, die Lust haben die Plattform, die wir mit Brav_a aufgebaut haben (650 Follower auf Facebook!!111!) für ihre eigenen Ideen zu nutzen. Am liebsten selbstständige Menschen, die Teilbereiche übernehmen, sich regelmäßig treffen und ihr eigenes Ding draus machen ohne den Blick für die anderen zu verlieren. Und Isabelle und Daniel machen da irgendwie mit, aber können auch damit leben, dass sich alles etwas verändern wird.
Wir merken auch, dass wir durch unser hohes Alter :D und unsere Positionierung als cis-geschlechtlich, weiße Mittelschichtskids bzw Arbeiterklasse-Herkunft mit Wissenschaftssjob an der Uni, nicht alles auf dem Schirm haben und sicher wichtige Perspektiven nicht abbilden. Und wir verpassen sicher auch so einige Themen die in der queer-feministischen Szene, weil wir sie oft nur noch aus einer Entfernung betrachten, statt (außer mit diesem Zine) aktiver Teil davon zu sein.

Wie genau funktioniert Brav_a gerade und welche Jobs machen wir?
Es gibt mehre Phasen: Erst überlegen wir uns Schwerpunkte, schreiben einen Aufruf nach Beiträgen, suche nach einer Cover-Person und sammeln Texte/Comics/ die uns gefallen. Dann layouten wir das Heft, lassen es drucken und am Ende organisieren wir (meistens) eine kleine Feierlichkeit, bei der wir das große Verteilen beginnen. Zwischendrin jede Menge E-Mails schreiben, mit Autor_innen, mit Leuten die Brav_as bestellen, andere Anfragen beantworten. Und ab und zu Mal mit einem Brav_a-Tisch auf Veranstaltungen vertreten sein.
Bei allen Schritten könntest du dich einklinken wenn du Lust hast. Dir Themen überlegen, die du relevant findest, nach Beiträgen suchen, selber Texte schreiben, mit deinen Freund_innen eine Foto-Love-Story knipsen, dich am Layouten eines Magazins üben (oder es perfekt machen, falls du Profi bist). Die Brav_a könnte auch noch in viel mehr Läden, auch in anderen Städten verkauft werden, wenn sich nur jemand die Zeit nehmen würde. Wir könnten auch mehr networken und mit anderen Zines kollaborieren oder Lesungen in anderen Städten machen… wenn nur jemand die Zeit dafür hätte…. Die Brav_a könnte in andere Sprachen übersetzt werden… oder als Podcast/Audiobook erscheinen. Wenn nur jemand die Zeit und Mühe dafür investieren würde…

Was ist Brav_a?
Was dieses Zine beinhaltet, kann sich auch verändern, und klar ist es unser Baby, aber wir können loslassen. Wir denken nur es wäre schade, wenn die kleine aber feine Bekanntheit die Brav_a inzwischen hat, mit uns verpufft statt von anderen genutzt zu. So lange wir mitarbeiten sind uns ein paar Sachen sehr wichtig, wie

• wir wollen „Coolheit“ nicht abfeiern und kein Queer-Hipster-Style-Magazin sein
• nicht nur Themen thematisieren die gerade „Trend“ sind
• so einfach wie möglich geschriebene Texte damit möglichst viele was davon haben
• Beiträge über persönlichen Erfahrungen und in denen über eigene Fehler und Schwächen geredet werden kann
• keine normativen Schönheitsideale promoten mit Cover-Person, Darstellung von Personen in Comics, etc.
• nicht aus Angst Szenetod zu sterben Szenecodes einhalten, sondern einfach andere Menschen nicht durch Sprache oder Inhalte verletzen wollen

Wir fänden es schön, wenn sich diese Dinge nicht zu sehr ändern, aber denken wer mitarbeitet kann natürlich genauso mitbestimmen. Also wenn ihr Interesse habt mitzumachen, und das vielleicht sogar regelmäßig, dann schreibt uns! Unsere Mail-adresse ist brav_a@gmx.de. Dann treffen wir uns mal auf einen Kaffee! Und wenn ihr nicht richtig mitmachen wollt, aber andere Ideen habt, zum Beispiel euch eine regelmäßige Kolumne überlegt habt und die gern übernehmen wollt: Auch sehr cool: Schreibt uns auch das. Ihr könnt auch gern woanders als in Berlin wohnen, dann e-mailen/skypen wir halt.

Genau, dass wollten wir auf jeden Fall am Ende gern nochmal mit euch teilen. Die nächste Brav_a kommt bestimmt, aber mit eurer Hilfe kommt sie vielleicht mal wieder schneller und pünktlicher.

Liebe Grüße
Euer Brav_a-Redaktionsteam

Brav_a 8 ist fertig!

[English below]
gedruckte zines
Es ist soweit: Die Brav_a #8 Ist gedruckt und bereit zum gelesen werden! Schwerpunkte waren diesmal die Themen „Arbeit“ und „Streit“. Daher gibt es interessante Interviews von Leuten über ihre Situation bezüglich Lohnarbeit und einen tollen Psychotest mit dem ihr euren Streit-Typ ermitteln könnt. Des weiteren gibt unsere neue Kolumne “Dr. Zecke’s Love Advice” – halbseidene Ratschläge zum Thema Liebe und Freundschaft – und ein englischer Text behandelt die ungleiche Verteilung von emotionaler Arbeit in Heterokonstellationen. Zusätzlich gibt es wieder eine fantastische Foto-Love-Story und ein Poster von der BOIBAND – und vieles mehr! An dieser Stelle vielen vielen Dank an die Autor_innen und alle anderen Unterstützer_innen!!!

Wo und wann könnt ihr euer Exemplar der Brav_a bekommen? Wir schaffen es leider nicht eine Release-Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Aber wir werden demnächst auf zwei Veranstaltungen vertreten sein, wo ihr euch Hefte unter den Nagel reißen könnt (s.u.). Ansonsten findet ihr die Brav_a ab 20ten Oktober auch wieder in den üblichen Läden oder könnt sie auch per E-Mail bei uns bestellen!
Wie schon im letzten Beitrag erwähnt findet
am 29. bis 30. Oktober findet das Zinefest Berlin im Greenhouse statt
und am 26. November findet zum zweiten Mal die Queeres Verlegen Messe in Berlin statt und wir haben wieder einen Tisch

Cover Dienstag: Homobar
Zum Schluss wollen wir euch noch auf ein Projekt aufmerksam machen, das in sofern mit der Brav_a zu tun hat, das unsere Layouterin aktiv daran beteiligt war, die Autorin schon öfters in der Brav_a geschrieben hat, und die selbe tolle Druckerei wie für die Brav_a genutzt wurde: Der Roman “Dienstag: Homobar” von Katrin Frank erscheint im Oktober als Taschenbuch! Und das Buch ist toll. Hier der Teaser:

Es beginnt wie eine klassische Dreiecksgeschichte, eingebettet in die hedonistische lesbische Partyszene Berlins: Als Robin sich in die Ex ihrer besten Freundin Kato verliebt, ist das Drama vorprogrammiert. Doch es geht um mehr als Eifersucht. Denn die einzigartige Freundschaft entpuppt sich als selbstzerstörerische emotionale Abhängigkeit.

Broschiert, 218 Seiten, 9,99 €
PegasusDruck und Verlag
ISBN 978-3-930873-24-1

Mehr Infos und Bestellungen unter katrinfrank.net

Dann bis bald bei einem Event hoffentlich!
Eure Brav_a

[English]

Finally: Brav_a #8 has been printed and is ready to be read! Our focus topics were “work” and “conflicts”. Therefore we have interesting interviews with people about their situation in regard to jobs and a wonderful psyche test to find out your “conflict type”. Furthermore, our new column “Dr. Zecke’s Love Advice“ gives questionable advice on love and friendship problems. And a text in English deals with unequal distribution of emotional labor in hetero constellations. And we also have a poster of the BOIBAND and much more! Thanks a lot to all the contributors and helping hands!!

Where can you get your issue of Brav_a? We aren’t able to organize a release event this time, but as mentioned in our last post, we will be present at two events where you can get your copy (see below). From the 20th of October on you can find Brav_a also in the usual shops or you can order it via e-mail directly from us.

on the 29th to 30th October the Zinefest Berlin takes place at Greenhouse
on the 26th of November you can find us again at the Queer Publishing Fair Berlin

Finally, we want to call your attention to a project that is related to Brav_a because the author has published in Brav_a before, one of us did the layout and the same awesome printing shop was involved: The novel “Dienstag: Homobar” (written in German) from Katrin Frank will be published in Octover as soft cover! The book is awesome – if you can read German, go have a look! More infos: katrinfrank.net

So, we’ll hopefully see you soon at an event!
Your Brav_a

Zinefest & Queeres Verlegen

Wir basteln weiterhin an der Brav_a #8, sie ist FAST fertig! Sie wird verschiedene Beiträge zum Thema Arbeit enthalten und mit dem neuen Psychotest könnt ihr herausfinden, welcher Streit-Typ ihr seid. Die Foto Love Story mit neuen fantastischen Charakteren handelt diesmal von agender trouble. Als neues Format gibt es eine Kolumne in der euch „Dr. Zecke“ von nun an Liebes-Tipps gibt. Auch einen Text zum wichtigen Thema emotionale Arbeit in Beziehungen und ein Interview mit den Stars von BOIBAND könnt ihr bald lesen. … und noch viel mehr – seid gespannt!

Zinefest Berlin
Ob wir einen eigenen Release-Event hinbekommen können wir allerdings nicht versprechen. Aber die Brav_a-Readktion wird auch in den nächsten Monaten bei zwei tollen Veranstaltungen vertreten sein, wo ihr die neue, aber auch alle alten Ausgaben erwerben könnt. Notiert euch die Termine schon mal im Kalender!

Vom 29. bis 30. Oktober findet wieder mal das Zinefest Berlin statt. Diesesmal im Greenhouse. Hier treffen sich internationale Zine-Macher_innen und -Leser_innen zum netzwerken, für Workshops, basteln und Kuchen essen.
Queeres Verlegen Logo
Am 26. November findet dann die 2. berliner Queeres Verlegen Messe im aquarium in Kreuzberg statt. Neben wichtigen queeren und feministischen Verlagen und anderen Zines haben auch wir geschafft uns einzuzecken. Das Programm steht auch hier noch nicht fest, aber es wird sicher wieder vielfältig und interessant.

Mini Queer Zinefest IV und Workshop

Dieses Jahr findet wieder das Mini Queer Zinefest, diesesmal Nr. IV, in Berlin statt. Am 3. September ab 14:00h im FAQ-Laden in Neukölln. Die Organisator_innen suchen noch nach Helfer_innen die Zines mitbringen, Kuchen backen, Workshops geben und_oder Barschichten übernehmen.

Get involved – we need zinesters, cakes and volunteers for the bar.. Do you want to hold a workshop? Do you want to make a reading? Do you want to perform or play your music? Let us know your ideas and become a part of Mini Queer Zinefest!

Mini Queer Zinefest Berlin IV

Wer noch kein Zine zum Teilen hat, kann sich am 21. August bei einem queeren Zine-Workshop am selben Ort eins basteln. Um Anmeldung wird gebeten.

Das Brav_a-Team ist leider an beiden Terminen vorraussichtlich urlaubsmäßig unterwegs. Aber wir basteln auch noch fleißig an der Ausgabe #8! Die Texte haben wir zusammen, eine Foto-Love-Story wurde geknipst und gelayoutet, und eine tolle Cover-Person haben wir gefunden :) Jetzt muss nur noch Korrekturgelesen und gelayoutet werden. Also Ende September wird es soweit sein! Freut euch, denn es wird (wieder mal) eine besonders schöne Ausgabe!

Foto Love Story Shooting

Das Foto wurde beim Foto Love Story Shooting gemacht. Ein paar Kinder rannten vorbei und fragten ob es sich um „Glurak“ handeln würde :D (Pokémon)